Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt Internet- und Telekommunikationswirtschaft
Meldung

28th ITS European Conference of the International Telecommunications Society in Passau



Die Europäische Konferenz der International Telecommunication Society (ITS)  ist die zentrale europäische Plattform für den wissenschaftlichen Austausch zu aktuellen Entwicklungen und zur Weiterentwicklung von Telekommunikations- und Internetmärkten. Das Leitthema der diesjährigen 28. Europäischen Konferenz in Passau, die zum ersten Mal seit 13 Jahren wieder in Deutschland stattgefunden hat, war „Wettbewerb und Regulierung im Informationszeitalter“. Viele der wissenschaftlichen Arbeiten, die auf der Konferenz präsentiert und diskutiert wurden, griffen dieses Leitthema auf und diskutierten die Chancen und Risiken von disruptiven technologischen Entwicklungen für die Geschäftsmodelle sowie die Regulierung von digitalen Diensten und Märkten. 

Ein besonderes Highlight der Konferenz war die Keynote Rede von Prof. Dr. Ingo Vogelsang (Boston University), einem der führenden Experten der Telekommunikationsregulierung, der maßgeblich die Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes in den 90er Jahren wissenschaftlich begleitet hat, sowie zwei Podiumsdiskussionen mit hochrangigen Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Behörden: Dr. Cara Schwarz-Schilling (Leiterin Internetregulierung der Bundesnetzagentur), Harald Summa (CEO des weltweit größten Internet-Exchange-Points DE-CIX in Frankfurt), Dr. Falk von Bornstädt (Leiter IP Trading, Deutsche Telekom) und Prof. Dr. William Lehr (Massachussetts Institute of Technology) diskutierten über „Die Zukunft des IP Zusammenschaltungsmarktes“, d.h. des Marktes auf dem große Internetanbieter vereinbaren mit wem und unter welchen Bedingungen sie ihren Internetverkehr austauschen. Im der zweiten Podiumsdiskussion debattierten Dr. Nicolaus Gollwitzer (CEO von Telefonica Next), Dr. Marie-Charlotte Roques-Bonnet (Direktorin für Datenschutz bei Microsoft) und Jiri Pilar (Generaldirektion Kommunikationsnetze, Inhalte und Technologien der Europäischen Kommission) über Chancen und Hindernisse von datengetriebenen Geschäftsmodellen in Europa.

Insgesamt besuchten ca. 140 Teilnehmer aus 28 Ländern und fünf Kontinenten die Konferenz. Alle Teilnehmer waren von Passau und dessen Sehenswürdigkeiten, die sich bei bestem Wetter präsentierten, begeistert. Besondere Highlights waren der Empfang auf dem Rathausplatz, die Eröffnungsveranstaltung im historischen Rathaussaal, das Konferenzdinner auf dem Galaschiff Regina Danubia sowie eine Stadt- und Orgelführung zum Abschluss der Konferenz. Im nächsten Jahr wird die Konferenz in Seoul stattfinden.

Hier der Bericht der PNP vom 10.08.2017 über die ITS Konferenz.

| 11.08.2017