Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt Internet- und Telekommunikationswirtschaft
Seminare

Seminare

Der Lehrstuhl bietet jedes Semester mindestens ein Seminar zur "Internet- und Telekommunkationswirtschaft" mit wechselnden Schwerpunktthemen an. In jedem Fall wird im Sommersemester ein Seminar für Studierende im Masterstudium und im Wintersemester ein Seminar für Studierende im Bachelorstudium angeboten. Darüber hinaus kann es weitere Seminare im Bachelor- und/oder Masterprogramm geben. Bitte beachten Sie die aktuellen Ankündigungen. Die Anmeldung für das Seminar findet jeweils zum Ende des vorhergehenden Semesters über den Lehrstuhl statt.

Seminararbeit

In allen Seminaren müssen Sie auf der Grundlage von größtenteils englischsprachiger Originalliteratur ein wissenschaftliches Thema selbst erarbeiten und präsentieren. Neben der inhaltlichen Korrektheit der Arbeit wird besonderer Wert auf die eigenständige, kritische Auseinandersetzung mit der Literatur sowie auf die formale Korrektheit der schriftlichen Arbeit und Präsentation gemäß der vorgegebenen wissenschaftlichen Standards gelegt.

Informationen zum geänderten Bewerbungsverfahren der Seminaranmeldung WS 2017/2018

Hier finden Sie wichtige Informationen des Studiendekans, Prof. Dr. Diller, zum geänderten Bewerbungsverfahren der Seminaranmeldung für das Wintersemester 2017/2018.

Seminare Telekommunikations- und Internetwirtschaft Wintersemester 2017/2018

Der Lehrstuhl bietet dieses Semester wieder ein Bachelor- und ein Masterseminar an. Beide Seminare befassen sich mit dem Thema "Collection, Exploitation and Sharing of Data in Internet Markets", im Speziellen mit den Unterthemen Data Sharing, Tracking Methods, Price Discrimination, Targeted Advertisement und Personalization.

Der Zugang zu Daten ist inzwischen ein wichtiger Faktor für viele Unternehmen der Internetwirtschaft. Innovative Produkte und neue technische Methoden erlauben das Sammeln immer größerer Datenmengen. Konsumenten wiederum sind oftmals dazu bereit, online Daten gegen Leistungen zu tauschen. Das Phänomen „Big Data“, das sich auf enorme Datenmengen aus unterschiedlichen Quellen bezieht, die nahezu in Echtzeit verarbeitet werden, ist allgegenwärtig. In dem Seminar „Collection, Exploitation and Sharing of Data in Internet Markets“ beschäftigen wir uns mit Tracking-Techniken und verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten für diese Daten wie Preisdiskriminierung, Targeted Advertising, Personalisierung und Data Sharing, um ein tieferes Verständnis der Auswirkungen des Datensammelns auf die Internetwirtschaft und die Konsumenten zu erlangen.

zeitlicher Ablauf / Bewerbung

Bewerbungszeitraum: 03. bis 10. Juli 2017

Bitte bewerben Sie sich für einen Seminarplatz durch Eintragung in die entsprechende StudIP-Veranstaltung ("39498 Seminar: Bachelorseminare - Anmeldung für WS 17/18" oder "39499 Seminar: Masterseminare - Anmeldung für WS 17/18") und per E-Mail im Sekretariat des Lehrstuhls. 

Ihre Bewerbung am Lehrstuhl sollte Folgendes enthalten:

  • kurzes Motivationsschreibens
  • Matrikelnummer
  • Studiengang
  • HISQIS-Auszug
  • Kontaktinformationen 
  • im Masterseminar zusätzlich das Bachelorzeugnis mit Kursauflistung  

Eintragung in die Veranstaltungen "39498 Seminar: Bachelorseminare - Anmeldung für WS 17/18" oder "39499 Seminar: Masterseminare - Anmeldung für WS 17/18": 03. bis 10. Juli 2017, 12 Uhr
(eine Anmeldung in der jeweils entsprechenden Veranstaltung (39498 oder 39499) in StudIP ist, zusätzlich zur Bewerbung am Lehrstuhl, verpflichtend). Weitere Informationen zum geänderten Bewerbungsverfahren finden Sie hier.

Bekanntgabe der Zusagen: 17. Juli 2017

Frist zu Annahme zugesagter Plätze bzw. Möglichkeit zum Rücktritt: bis 21. Juli 2017, 12 Uhr

Master-Seminar (SS 2017): Business Models in the Digital Economy

  • Sharing Economy
  • App Stores
  • Open Source
  • Targeting and the Role of Data
  • Data Markets
  • ...

Bachelor-Seminar (WS 2016/17): The Economics of Privacy

  • Value of Privacy
  • Informediaries
  • Price Discrimiation
  • Privacy Regulation
  • Sharing user/usage Data
  • ...

Master-Seminar (WS 2016/17): Cooperation and Competition along the Internet Value Chain

  • Vertical Integration
  • Exclusivity 
  • Information Sharing
  • Walled Gardens
  • Most Favoured Nation Clauses

Bachelor-Seminar (SS 2016): Technical & Economic Aspects of Online Piracy

"Life is for Sharing" gilt heute als Leitspruch der vernetzten Gesellschaft. So nutzen gemäß der Europäischen Kommission knapp die Hälfte aller europäischen Internetnutzer Onlinedienste in den Bereichen Musik, Video und Gaming. Innovative Technologien und die zunehmende Digitalisierung verändern dabei Produktion, Verbreitung und Konsum von Medien grundlegend. Insbesondere die Entwicklung von dezentralisierten Verteilungsplattformen ("Peer-to-Peer") und die kostenfreie Vervielfältigung digitaler Güter werfen hierbei fundamentale Fragen für den Schutz von Urheberrechten und die Kommerzialisierung geistigen Eigentums auf. In diesem Seminar werden technische Grundlagen und Anreize für Online-Piraterie, potentielle Gegenmaßnahmen und Kommerzialisierungsstrategien der Urheber sowie aktuelle Vorschläge für eine Überarbeitung des Rechtsrahmens diskutiert. Die zu bearbeitenden Themen umfassen u.a. Filesharing in P2P-Netzwerken (BitTorrent & Co.), Digital Rights Management, iPod & Musikpiraterie, Medien als Erfahrungsgüter.

Master-Seminar (SS 2016): Bundling Strategies in Digital Markets

Die Bündelung von Diensten und Produkten kann in der Informations- und Kommunikationstechnologie besonders häufig beobachtet werden. Neben der Rolle als Marketinginstrument werden mit Bündelung oft auch strategische Ziele verfolgt. Dies führt regelmäßig zu kontroversen Diskussionen hinsichtlich der Vor- und Nachteile für Wettbewerber, Konsumenten und die Innovationsmöglichkeit dieser Industrien. Insbesondere erfolgreiche und dominanten Unternehmen der Branche, wie IBM, Microsoft und Google, mussten sich aktuell oder in der Vergangenheit wettbewerbsrechtlichen Untersuchungen stellen. Das Master-Seminar untersucht die unterschiedlichen Beweggründe für Bündelungsstrategien und deren Auswirkungen auf die betroffenen Stakeholder. Die zu bearbeitenden Themen umfassen u.a. Marktmachtübertragung (Leveraging) mittels Tying, Bündelung von Informationsgütern, Wettbewerb in zweiseitigen Märkten, Hardware-Software-Systeme, Strategien zur Preisdiskriminierung.